funktionen und interface

 

Funktionen

Die ecoPRESS Software ermöglicht 12 verschiedene Pressfunktionen. Sie basieren auf diesen drei Prinzipien:

  • Pressen auf Position mit Kraftüberwachung
  • Pressen auf Kraft mit Positionsüberwachung
  • Aktive Kraftregelung mit variabler Position

 

Typische Applikationsbeispiele

  • Einpressen von Uhr-Kronen auf Wellen
  • Sintern von Pulver
  • Einpressen von Steckerkontakten in Gehäuse
  • Crimpen von Steckerkontakten
  • Montage von Airbag-Zündkapseln

Weitere Applikationsbeispiele/Referenzen hier.

 

 

  • Crimpen/Abkanten von Airbag-Briden
  • Druckaufbau Prüfanlage von Drucksensoren
  • Belastungstests von Helikopter-Getrieben
  • Stopfen & Verschliessen von Feuerwerk-Vulkanen
  • Verschliessen von Knopfbatterien

 

 

Fast-Task für maximale Geschwindigkeit und Produktivität

  • Trotz eco-Preis ermöglicht die ecoPRESS höchste Produktivität
  • Vorschubgeschwindigkeiten von 250mm/s sind im Schnellhub Standard
  • Doch selbst im Zielbereich, wo ein sehr starker Kraftanstieg erwartet wird, erlaubt die ecoPRESS noch eine überdurchschnittlich hohe Vorschubgeschwindigkeit ohne Kraft-Überschwingen
  • Dafür sorgt der Fast-Task, welcher im 500 µs Takt das Delta des Kraftanstiegs überwacht
  • Anhand des Kraftanstiegs wird die Geschwindigkeit alle 500 µs dynamisch reduziert
  • Resultat: höchstmögliche Vorschubgeschwindigkeit und garantiert kein Kraft-Überschwingen

 

 

Die Ansteuerung (Interface) erfolgt wahlweise durch ein HMI Bedienpanel oder durch einen Feldbus

Ansteuerung durch HMI Bedienpanel

  • Anzeige allgemeine Statuswerte
  • Initialisierung
  • Handbetrieb
  • Vorgabe Sollwerte Pressfunktionen
  • Bedienung Pressfunktionen (auf Position oder Kraft, Kraftregelung)
  • Anzeige, Auswertung, Überwachung Pressfunktionen
  • Kalibrierung Kraftsensor

 

Software-Umfang

Ansteuerung durch Feldbus

  • Ausgabe Statuswerte
  • Initialisierung
  • Handbetrieb
  • Vorgabe Sollwerte Pressfunktionen
  • Ausführung Pressfunktionen
  • Ausgabe, Auswertung, Überwachung Pressfunktionen
  • Ausgabe Ist-Prozesswerte
  • Standard-Feldbusmapping 

  Parametrierbarkeit

  Positionen, Parkposition, Geschwindigkeiten, Beschleunigungen, Verzögerungen,
  Kräfte, Kraftlimiten, Positionsiziel inkl. Toleranz-Fenster, Kraftziel inkl. Toleranz-Fenster
  Integrierte Überwachung   Max. Kraft während der Fahrt, Sollwerte & Toleranz-Fenster am Ziel, teilweise   
  Hüllkurven-Überwachung
  Digitale Eingänge   8, für Ansteuerung Pressfunktionen
  Digitale Ausgänge   4, Statusausgabe
  Analoger Eingang   +/- 10V für Auswertung Kraftsensor
  Ansteuerung   HMI oder Feldbus, plus digitale Eingänge
  Statusausgabe   HMI oder Feldbus, plus digitale Ausgänge
  Feldbusse, Schnittstellen   EtherCAT, Profinet, Profibus, CANopen, RS232, RS485